Das Albrecht-Berblinger-Förderwerk Ulm

Noch immer spielt die soziale Herkunft eine zu große Rolle in der Bildungsbiographie von Kindern und Jugendlichen.

Mit unserem Projekt möchten wir deswegen Bildungsaufstieg und Bildungsgerechtigkeit in der Ulmer Bildungslandschaft fördern und vergeben das Albrecht-Berblinger-Stipendium!


DEINE ZUKUNFT ENTSCHEIDET SICH AUCH AUSSERHALB DER SCHULE!

Ziele des Stipendiums:

Persönliche Weiterentwicklung

Bildung findet auch außerhalb der Schule statt! Deswegen möchten wir qualitativ hochwertige außerschulische Angebote bieten und hierdurch den Grundstein für weitere Anstöße zur persönlichen Entwicklung legen.

Zusammen mit unseren Mentor.:innen bieten wir eigene zielgruppenfokussierte Angebote an, wir ermöglichen jedoch auch in Kooperation mit unseren Partnerorganisationen weitere tolle und niederschwellige Angebote aus dem Regelangebot unserer Stadt an (z.B. Kurse der vhUlm).

Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe

Wir machen Ulm für alle Bevölkerungsgruppen erlebbar und gestaltbar. Wir haben in Ulm zahlreiche zivilgesellschatliche Organisationen, in der einige Bürgergruppen unterrepräsentiert sind. Wir möchten im Rahmen unseres Förderangebots Erfahrungsmöglichkeiten schaffen und unseren Stipendiat:innen die Möglichkeiten unserer Stadt näher bringen.

Verbesserung der beruflichen Orientierung

Mit unseren Beratungs- und Mentoringangeboten möchten wir einen optimalen und geplanten Übergang nach dem Schulabschluss ermöglichen. Egal ob sich unsere Stipendiat:innen nach der Schule für eine Ausbildung, ein Studium, ein FSJ oder etwas ganz anderes entscheiden, wir beraten sie auf ihrem Weg zu ihrem Ziel und bieten tatkräftige Planungsunterstützung.

Die Bestandteile des Stipendiums:

* Das Herzstück der Förderung soll im ideellen Bereich liegen. Die finanzielle Förderung ist kein primäres Ziel des Albrecht-Berblinger-Stipendiums. Sie soll erst zu einem späteren Zeitpunkt Teil der Förderung werden, nachdem sich die ideelle Förderung auf einem hohen Niveau ausreichend etabliert hat.

Wir finden, dass die uns zur Verfügung stehenden begrenzten finanziellen Mittel, wirksamer im ideellen Bereich genutzt werden können.